Allgemein

Produkttest: Fotoleinwand von Saal-Digital.

Durch Zufall bin ich vor ca. einer Woche auf einen Produkttest von Saal-Digital gestoßen. Gesucht wurden Leute, die ein Wandbild testen wollten im Wert von 50€ und dann darüber berichten. Normalerweise mache ich sowas nicht, vor allem weil ich Werbung auf meinem Blog vermeiden möchte, ABER hier konnte ich einfach nicht wiederstehen! Und hey, ich habe es so gemacht, dass es was mit Irland zu tun hat, also passt es auch gut auf den Blog 😉

Nicht lange nach meiner schriftlichen Bewerbung für den Produkttest bekam ich von Saal-Digital einen Gutscheincode zugesandt und konnte direkt loslegen. Software runterladen, installieren und los! Dachte ich. Als ich die Software öffnete war ich zunächst etwas überfordert und verwirrt, da ich normalerweise mit Cewe arbeite – alle meine bisherigen Fotobücher habe ich dort erstellt – und mich erst einmal zurecht finden musste. Dann hieß es, sich für eines der verschiedenen Wandbilder zu entscheiden, was gar nicht so einfach war. Erst einmal recherchierte ich also im Internet die Pros und Contras der einzelnen Wandbilder, bis ich mich für die Fotoleinwand entschied.

Unbenannt

Warum die Fotoleinwand? Viele Leute schrieben, dass auf einer normalen Leinwand Landschaftsaufnahmen am besten rüber kommen und da ich gerade diese nehmen wollte, war die Entscheidung schnell gefallen. Dann kam die weitaus schwierigere Frage: welches Foto? Fest stand von Anfang an das ich eines meiner Irlandfotos von meinem Roadtrip nehmen würde, doch ich hatte 6 Stück zur Auswahl. Was tun? Ich fragte meine Facebook-Freunde nach ihrer Meinung und ein Kommentar hat mir die Entscheidung wirklich sehr leicht gemacht, denn es wurde geschrieben ich soll einfach das nehmen, das für mich die größte Bedeutung hat. Da konnte ich dann nur noch das Bild von Gleniff Horseshoe nehmen, mein Meisterstück des Roadtrips. 20 Minuten stand ich dort, bis der Nebel endlich weg war und die Sicht frei gab und ich wurde nicht enttäuscht. Es war atemberaubend schön und hatte es definitiv verdient auf einer Leinwand verewigt zu werden ♥

Als Größe habe ich mich für 40×50 cm entschieden. Das ist nicht zu groß, trotzdem groß genug um das Bild gut zur Geltung zu bringen. Die Leinwanddicke beträgt 4cm. Auch die Farben auf der Leinwand sind originalgetreu und sehr kräftig.

Bestellt habe ich die Leinwand Freitagabend gegen 23:30 Uhr, bei mir eingetroffen ist sie dienstags. Nicht einmal 4 Tage nach Bestellung und vor allem nach nur einem (!!!) Werktag! Der Versand war wirklich einwandfrei und super schnell. Die Verpackung war klasse und man musste absolut keine Angst vor Beschädigungen haben, denn die Pappe war sehr stabil und das Bild war noch mal separat eingeschlagen. Leider war ich beim Auspacken zu ungeduldig, sodass ich keine Fotos gemacht habe.

Jetzt fragt ihr euch bestimmt, wie die Leinwand denn nun aussieht und vor allem das Motiv, also spanne ich euch nicht weiter auf die Folter!

Fazit:
Ich würde Saal-Digital bedenkenlos weiterempfehlen und werde auch zukünftige Leinwände über diesen Service bestellen. Das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt einfach komplett. Also, solltet ihr ebenfalls vorhaben ein Wandbild zu erstellen, scheut euch nicht diesen Service zu nutzen. Ihr werdet nicht enttäuscht werden 🙂

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s